Umwelt

Die Crew des Jugendmedienfestivals sieht, welche Bedrohung der Klimawandel für unseren allgemeinen Wohlstand, die soziale Gerechtigkeit und unsere Lebensqualität darstellt. Wir setzen uns dafür ein, unseren Umwelteinfluss zu minimieren sowie unsere Teilnehmenden und Partner zu umweltschonendem Handeln zu motivieren.

Wir bemühen uns zu verstehen, wie unsere Aktivitäten die Umwelt beeinflussen, sensibilisieren unsere Crew und planen das Jugendmedienfestival so umweltschonend wie möglich.

Schwerpunkte unserer Maßnahmen sind,

  • Material sparsam und möglichst wiederverwendbar einzusetzen,
  • Material so umweltfreundlich wie möglich zu beziehen: Wir nutzen am liebsten Recyclingpapier oder Papier aus sog. verantwortungsvollen Quellen und kompensieren den CO2-Ausstoß, wann immer es möglich ist. Bei Textilien ziehen wir Produkte mit garantierten Umwelt- und/oder Sozialstandards vor,
  • Produkte vegan, vegetarisch und/oder regional zu beziehen,
  • Transportwege zu reduzieren, indem wir Videokonferenzen nutzen, Frachtgut zentral lagern und Routen optimieren sowie die Crew motivieren, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder Fahrgemeinschaften zu bilden,
  • unsere IT möglichst modern zu halten und effizient zu nutzen, um Energie zu sparen,
  • am Veranstaltungsort Ressourcen sparsam einzusetzen, Abfälle zu trennen und möglichst der Wiederverwendung zuzuführen.